Präzisionsteile für Gelenke

Kugelnabe Antriebswelle – einbaufertig -

metallumform fertigt einbaufertige Kugelnaben für Gelenkwellen-Komponenten und Grundkörper des Kugelträgers (Homokinetische Gelenke).

Gelenkwellen dienen zur Übertragung von Drehmomenten bei nicht fluchtenden Drehachsen. Diese Produkte werden im Bereich von PKW und NKW eingesetzt.

Ablauf der Herstellung:

  1. Rohteilherstellung durch Warmumformung
  2. Wärmebehandlung durch kontrolliertes Kühlen aus der Schmiedewärme
  3. Mechanische Bearbeitung (z.B. Fräsen)
  4. Einsatzhärten
  5. Statistische Prozesskontrolle

Besonderheiten:

Diese Teilefamilie zeichnet sich durch eine kontinuierliche Bauteiloptimierung in Verbindung mit langjähriger Kundenpartnerschaft aus. Eine spezifische Ausrichtung der Fertigungsbereiche ermöglicht uns eine optimale und flexible Fertigungsstrategie. Versandsystem über Just in Time, KANBAN.


Kugelnabe Antriebswelle – Drehling -

metallumform fertigt Kugelnaben für Gelenkwellen-Komponenten und Grundkörper des Kugelträgers (Homokinetische Gelenke).

Gelenkwellen dienen zur Übertragung von Drehmomenten bei nicht fluchtenden Drehachsen. Diese Produkte werden im Bereich von PKW und NKW eingesetzt.

Ablauf der Herstellung:

  1. Rohteilherstellung durch Warmumformung
  2. Wärmebehandlung durch kontrolliertes Kühlen aus der Schmiedewärme
  3. Mechanische Bearbeitung
  4. Statistische Prozesskontrolle

Besonderheiten:

Diese Teilefamilie zeichnet sich durch eine kontinuierliche Bauteiloptimierung in Verbindung mit langjähriger Kundenpartnerschaft aus. Eine spezifische Ausrichtung der Fertigungsbereiche ermöglicht uns eine optimale und flexible Fertigungsstrategie. Versandsystem über Just in Time, KANBAN.


Aussenring Antriebswelle

metallumform fertigt Aussenringe für Gelenkwellen-Komponenten  (Homokinetische Gelenke).

Ablauf der Herstellung:

  1. Rohteilherstellung durch Warmumformung
  2. Wärmebehandlung durch kontrolliertes Kühlen aus der Schmiedewärme
  3. Mechanische Bearbeitung


Tripode

metallumform fertigt Tripoden, die als Innenelement von PKW-Gleichlaufgelenken im Antriebsstrang verbaut werden.

Ablauf der Herstellung:

  1. Präzisionssägen eines zylindrischen Abschnitts
  2. Beschichten für die Umformung
  3. Halbwarm-Umformung in einem geschlossenem Gesenk (Querfließpressen)
  4. Mechanische Bearbeitung

Besonderheiten:

Die Umformung durch Querfließpressen führt bei den Tripoden zu einem sehr vorteilhaften Faserverlauf in der Bauteilstruktur. Dadurch werden die Verschleiß- und Festigkeitseigenschaften positiv beeinflusst. Weiterhin sind nur noch wenige spanabhebende Fertigungsschritte notwendig, um den einbaufertigen Endzustand zu erreichen.